DER Stadtfuchs  
Willkommen... > Reini > 2010 > Spielplatztour

Spielplatztour

Hallo,

ich bin Reini, der SPD-Fuchs, der in so manchen "Ecken" unserer Gesellschaft herumschnüffelt.

Ich wohne ja jetzt, wie berichtet, auf dem Spielplatz an der Denkmallok, aber ich streife auch gelegentlich über andere Spielplätze. Manchmal kann man da Sachen erleben....

Oberflächlich betrachtet, sind alle Plätze ansehnlich und aufgeräumt. Jedoch bei näherem Hinsehen stellt sich heraus, dass einige Gerätschaften das eine oder andere Manko aufweisen.

Da gibt es Karussells, die sind so schwergängig, dass sie sich von Kinderhände nicht oder nur sehr schwer bewegen lassen! (Manchmal geben sie auch quietschende Geräusche von sich)

Oder an einigen Schaukeln ist der Abstand zwischen Boden und Schaukelbrett so hoch, dass kleinere Kinder es sehr schwer haben, eigenständig und ohne fremde Hilfe in den Genuss des Schaukelns zu kommen.

Und wie oft wird der Spielsand in den Spielkästen gewechselt oder gereinigt?

Manche Sandkästen sind unter Bäumen aufgestellt, was ja bei sehr sonnigem Wetter durchaus angenehm sein kann. Dann sollte aber der von den Bäumen herabgefallene Schmutz öfter entfernt werden.

Auch die Verschmutzungen durch freilaufende Haustiere (meine Kollegen Füchse sind es bestimmt nicht!) sind nicht unerheblich. Hier wären an manchen Spielplätzen gut sichtbare Hinweisschilder für "Tierliebhaber" angebracht, dass Spielplätze keine Tiertoiletten sind, um damit auf eine Gesundheitsgefährdung für die Kinder deutlicher hinzuweisen.

Leider gibt es ja auch Zeitgenossen, die Spaß daran finden, die Spielplätze für die Kleinsten vorsätzlich zu zerstören. Dass der entstandene Schaden mit Steuergeldern wieder aufzubringen ist und dadurch dieses Geld an anderer Stelle mit Sicherheit fehlen wird, scheint diese Spatzenhirne leider nicht daran zu hindern - außer sie könnten auf frischer Tat ertappt werden!

Beim weiterem Durchstreifen unserer Gemeinde frage ich mich: Eigentlich müssten solche Plätze doch regelmäßig durch speziell geschultes Personal der Kommune überprüft werden. Geschieht dies auch bei uns in unserer Stadt? Und an wem wende ich mich – oder besser ein/e aufmerksame/r Bürger/in –, wenn solche Dinge auffallen?

Ich sehe schon, da muss ich mich erst einmal schlau machen.

 Tschüss bis zum nächsten Ausflug,

 Euer Reini

Bericht als PDF hier